Ayurvedische Kochkurse

Unsere aktuellen Termine:

findest Du auf unserer Seite «Aktuelles» und auch im Programm der FBS-Esslingen: www.fbs-esslingen.de/kursprogramm

 

Ayurveda ist eine ganzheitliche Gesundheitslehre, in der die richtige Ernährung eine große Rolle spielt ("50% deiner Gesundheit ist dein Essen").

Die Vielfalt der Gewürze der teils exotischen, teils heimischen Gerichte in unseren Kochkursen schenkt nicht nur Gesundheit, sondern erfreut auch den Gaumen in höchstem Maße. Ein Grundsatz des Ayurveda ist das Verwenden von saisonalem und regionalem (Bio-) Getreide, Gemüse und Obst. Die Unterstützung und Erhaltung des Verdauungsfeuers steht an erster Stelle. Dies kann mit körpertypgerechter Ernährung erhalten oder wieder hergestellt werden.

Wir bieten vegetarische Kochkurse und auch Kochkurse mit Fleischgerichten an, da im Ayurveda Fleisch zum Aufbau nach Krankheit empfohlen wird.

Beim gemeinsamen Kochen bereiten wir ein siebenteiliges ayurvedisches Menü für alle Konstitutionen passend zu und geben Tipps für das gezielte Einsetzen der Zutaten für den bestimmten Körpertyp.

Gerne kannst Du uns auch für Deinen privaten Kochkurs mit Familie und Freunden buchen: dafür sollte eine größere Küche zur Verfügung stehen. Gerne können wir uns auch um eine professionelle Küche kümmern (Kosten für die Anmietung werden zusätzlich berechnet). Für einen bis zu 4-stündigen Workshop in Esslingen und naher Umgebung berechnen wir € 100,-- plus die Kosten für die Kochzutaten (wahlweise ökonomisch oder bio). Für weitere Anfahrten berechnen wir einen Obulus fürs Benzin.

Yoga Esslingen Bodhi

Was ist denn nun die richtige Ernährung?

Nach ayurvedischer Auffassung bildet eine ausgewogene Ernährung das Grundgerüst für einen gesunden Körper. Krankheiten aller Art werden mit den ins Ungleichgewicht geratenen Doshas im menschlichen Körper definiert. Deshalb hat eine ausgewogene Ernährung im Ayurveda einen sehr hohen Stellenwert: durch die richtige Nahrung und die typgerechte Zusammenstellung des Essens kann man seine Konstitution/ die Doshas positiv beeinflussen und Krankheiten vorbeugen bzw. Ungleichgewichte ausbalancieren.

Grundsätzlich gibt es in der ayurvedischen Ernährung keine Verbote, lediglich Empfehlungen. Auch die Empfehlung, sich möglichst vegetarisch zu ernähren lässt Fleischgerichte bei denjenigen Menschen zu, die diese aufgrund ihrer Konstitution benötigen.

Ausgewogene Ernährung bedeutet unter anderem, dass in der Nahrung immer alle sechs Geschmacksrichtungen von süß über sauer, salzig, scharf, bitter und zusammenziehend berücksichtigt werden sollten. Grundsätzlich wird in der ayurvedischen Küche immer alles frisch zubereitet und Gewürze werden entsprechend der Körperkonstitution eingesetzt, um das Verdauungsfeuer im menschlichen Körper zu unterstützen. Denn eine gute Verdauung hilft, Stoffwechselgifte, die sich aus unverdauter Nahrung ergeben und den Körper sehr belasten, zu entsorgen.

Mit der richtigen Ernährung trägt man einen nicht zu unterschätzenden Anteil zur körperlichen und auch seelischen Gesundheit bei.

Lies gerne weiter unter «Was ist Ayurveda?»