Prä- und Postnatales Yoga

Pränatales Yoga — Yoga in der Schwangerschaft

 

Bis zur 12. SSW solltest Du Dich körperlich etwas mehr schonen. Ab der 12. SSW. kannst Du mit dem Pränatalen Yoga beginnen. Diese besonderen Yogastunde möchte Dir Zeit für Dich selbst, Ruhe und Entspannung schenken. Sie möchte Dir helfen, besser mit den Veränderungen des Körpers in der Schwangerschaft klar zu kommen. Im Pränatalen Yoga praktizieren wir Yoga — Haltungen, die den Rücken stärken und das Becken auf die Geburt vorbereiten. Und natürlich auch Haltungen, um den Körper angemessen zu dehnen und zu entspannen. Mit verschiedenen Atemübungen findest Du zu allmählich zurück zu Deiner Mitte und verhilfst Deinem Geist zu mehr Ruhe und Gelassenheit.Viele Pränatale Yoga — Haltungen können hilfreich sein wenn der Ischiasnerv schmerzt, das ISG instabil ist und der Beckenboden mehr Kraft braucht. Entspannungsübungen runden die Stunden ab.

Du kannst in diese Stunden jederzeit — wenn wieder Plätze frei sind — einsteigen. Vorkenntnisse im Yoga sind nicht erforderlich!

 

 

Mamasté-Yoga: das Postnatale Yoga für Ruhe & Kraft nach der Geburt